Datenschutzerklärung

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

  • I.   Name und Anschrift des Verantwortlichen
    Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
    Wildbrätt GmbH
    Glashof 10
    31634 Steimbke
    Deutschland
    Tel.: 0421 52087034
    E-Mail: info@wildbraett.de
    Website: www.wildbraett.de
  • II.   Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
    Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
    Herr Mirko Schmidt
    Glashof 10
    31634 Steimbke
    Deutschland
    Tel.: 0421 52087034
    E-Mail: schmidt@wildbraett.de
    Website: www.wildbraett.de
    Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail (info@wildbraett.de) oder wenden Sie sich direkt an den o.g. Datenschutzbeauftragten.
  • III.   Allgemeines zur Datenverarbeitung
    • 1.   Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
      Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
    • 2.   Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
      Sofern die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in dieser Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Falls lebenswichtige Interessen einer betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO die Rechtsgrundlage.
    • 3.   Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung
      Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung. Diese wird angepasst, sobald Änderungen an den von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Sollte durch eine Änderung Ihre Mitwirkung (z.B. Einwilligung) erforderlich sein, informieren wir Sie proaktiv.
    • 4.   Datenlöschung und Speicherdauer
      Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
    • 5.   Kooperation mit Auftragsverarbeitern und Dritten
      Gewähren wir Dritten Zugriff auf Daten, geschieht dies ausschließlich auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, beispielsweise wenn Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung besteht oder auf Grundlage unseres berechtigten Interesses.
      Sollten wir Dritte auf Basis eines „Auftragsverarbeitungsvertrages“ mit der Verarbeitung von Daten beauftragen, ist Art. 28 DSGVO hierfür die Basis.
    • 6.   Übermittlung in Drittländer
      Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, lassen wir Daten in einem Drittland außerhalb der europäischen Union (EU) oder des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) nur beim Vorliegen von besonderen Voraussetzungen gemäß Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten, also z.B. auf Basis offiziell anerkannter Garantien, dass das ein ähnliches Datenschutzniveau wie in der EU eingehalten wird.
      Ferner erfolgt eine Verarbeitung oder Offenlegung bzw. Übermittlung an Dritte nur, sofern es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unseres berechtigten Interesses.
  • IV.   Rechte der betroffenen Personen
    Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:
    • 1.   Auskunftsrecht
      Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
      Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
      (1)   die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
      (2)   die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
      (3)   die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
      (4)   die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
      (5)   das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
      (6)   dass Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
      (7)   alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
      (8)   das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
      Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
    • 2.   Recht auf Berichtigung
      Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
    • 3.   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
      Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
      (1)   wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
      (2)   die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
      (3)   der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
      (4)   wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
      Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
      Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
    • 4.   Recht auf Löschung
      • a.   Löschungspflicht
        Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
        (1)   Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
        (2)   Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
        (3)   Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
        (4)   Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
        (5)   Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
        (6)   Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
      • b.   Information an Dritte
        Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
      • c.   Ausnahmen
        Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
        (1)   zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
        (2)   zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
        (3)   aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
        (4)   für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
        (5)   zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • 5.   Recht auf Unterrichtung
      Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
      Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
    • 6.   Recht auf Datenübertragbarkeit
      Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
      (1)   die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
      (2)   die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
      In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
      Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
    • 7.   Widerspruchsrecht
      Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
      Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
      Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
      Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
      Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
    • 8.   Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
      Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
    • 9.   Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
      Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
      (1)   für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
      (2)   aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
      (3)   mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
      Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
      Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
    • 10.   Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
      Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
      Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
  • V.   Cookies, Reichweitenmessung und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung
    Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln.
    Wir oder die von Drittanbietern eingebundenen Inhalte verwenden zum einen „Session- Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden (z.B. um die Speicherung Ihres Login-Status oder die Warenkorbfunktion und somit die Nutzung unseres Onlineangebotes überhaupt ermöglichen zu können). In einem Session-Cookie wird eine zufällige eindeutige Identifikationsnummer gespeichert, die so genannte Session-ID. Ein Cookie enthält außerdem Angaben über seine Herkunft und Speicherfrist. Session Cookies können keine anderen Daten speichern. Sie werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beenden (z.B. durch abmelden) oder Ihren Browser schließen.
    Wir oder die von Drittanbietern eingebundenen setzen außerdem permanente Cookies ein. Zum Teil dienen die Cookies der Sicherheit oder sind für den Betrieb unseres Onlineangebotes erforderlich (beispielsweise für die reibungslose Darstellung unserer Internetseite). Über den Einsatz von Cookies zur Reichweitenmessung oder zu Marketingzwecken informieren wir Sie in dieser Datenschutzerklärung weitergehend.
    Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie die entsprechende Option in den Einstellungen ihres Browsers deaktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können dort gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieser und anderer Seiten führen.
    Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorb) notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste. Sofern die Setzung anderer Cookies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.
  • VI.   SSL-Verschlüsselung
    Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.
  • VII.   Löschung von Daten
    Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich anders angegeben, werden von uns verarbeitete Daten Art. 17 und 18 DSGVO folgend gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt, sobald die Daten für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten widersprechen. In der Verarbeitung eingeschränkte Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Dies betrifft Daten, die aus steuer- oder handelsrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.
    Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).
  • VIII.   Erbringung vertraglicher Leistungen
    Wir verarbeiten Bestandsdaten (beispielsweise Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Besuchern), Vertragsdaten (beispielsweise genutzte Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Die in Onlineformularen als Pflichtfeld gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.
    Optional können Besucher ein Nutzerkonto anlegen, in dem sie Ihre Daten ändern oder Bestellungen einsehen können. Die erforderlichen Angaben werden dem Besucher bei der Registrierung mitgeteilt. Die Konten sind nicht öffentlich und können somit beispielsweise nicht von Suchmaschinen indexiert werden. Wird ein Nutzerkonto gekündigt, werden die damit verbundenen Daten gelöscht, es sei denn die Aufbewahrung ist aus steuer- oder handelsrechtlichen Gründen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Bei Beendigung des Vertragsverhältnisses oder Löschen des Benutzerkontos sind wir berechtigt sämtliche Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen. Eine vorherige Sicherung der Daten obliegt dem Benutzer.
    Um uns und unsere Nutzer vor Datenmissbrauch oder sonstiger unbefugter Nutzung zu schützen, speichern wir bei der erstmaligen Registrierung und folgenden Anmeldungen die IP-Adresse und den Zeitpunkt der Interaktion. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO oder sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich.
    Zum Zwecke des Marketings verarbeiten wir Nutzerdaten in einem Nutzerprofil, um z.B. Produkthinweise ausgehend von bisher genutzten Leistungen einzublenden. Dazu gehören Nutzungsdaten (beispielsweise welche Seiten unseres Onlineangebotes angesehen wurden) und Inhaltsdaten (beispielsweise Eingaben im Kontaktformular oder Nutzerkonto).
    Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Pflichten. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung wird alle drei Jahre überprüft. Sollten gesetzliche Archivierungspflichten bestehen, erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Weitere Angaben im Kundenkonto bleiben bis zur Löschung des Kontos erhalten.
  • IX.   Kontaktaufnahme
    Bei Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-mail oder Kontaktformular) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Anfrage gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.
    Die gemachten Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System (CRM System) oder vergleichbaren Organisations-Tools gespeichert werden.
    Wir löschen die Anfragen, wenn sie nicht mehr erforderlich sind. Die Erforderlichkeit überprüfen wir regelmäßig alle zwei Jahre. Sollten Kunden über ein Kundenkonto verfügen, speichern wir die Konversation dauerhaft bis zur Löschung des Kundenkontos. Im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten, zum Beispiel bei Abschluss eines Vertrags im Verlauf der Konversation, erfolgt die Löschung nach deren Ablauf.
  • X.   Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles
    Wir erheben auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über Zugriffe auf den Server, auf dem sich diese Webseite befindet. Folgende Daten werden gespeichert: Name der abgerufenen Seite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, verwendeter Browser und Version, das Betriebssystem des Nutzers, ggf. die Seite die zum Besuch geführt hat, IP-Adresse und der Provider an den die Daten zurück gesendet wurden.
    Logfile-Informationen werden primär aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert. Ausgenommen sind Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist.
    Unsere Internetpräsenz wird bei dem Hosting-Dienstleister
    InternetWerk GmbH
    Frankenstr. 2a
    04932 Hirschfeld
    gespeichert, der für uns Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen bereitstellt. Mit diesem haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Zur ordnungsgemäßen Darstellung unserer Internetpräsenz werden vom Nutzer Verbindungen zu den Webservern des Anbieters aufgebaut, die auch Ihre IP-Adresse übertragen. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft unserer Internetpräsenz, an der wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ein berechtigtes Interesse haben.
  • XI.   Onlinepräsenzen in sozialen Medien
    Wir unterhalten Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und über unsere Leistungen zu informieren. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.
    Soweit folgend nicht anders angegeben, verarbeiten wird die Daten der Nutzer nur, wenn sie mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder Nachrichten an uns senden.
  • XII.   Facebook Social Plugins
    Wir nutzen auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“). Diese Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (z.B. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) anzeigen und sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen), oder sind ggf. mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden:
    https://developers.facebook.com/docs/plugins/.
    Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).
    Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut der Browser eine direkte Verbindung mit Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übertragen und in das Onlineangebot eingebunden. Hierbei können aus den übertragenen Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt, informieren Sie aber entsprechend unserem Kenntnisstand.
    Durch die Plugins erhält Facebook Informationen über den Aufruf der entsprechenden Seite. Sollte der Nutzer bei Facebook eingeloggt sein, kann Facebook den Besuch dem Facebook-Konto zuordnen. Bei der Interaktion mit den Plugins, also zum Beispiel das Betätigen des Like Buttons, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse speichert. Nach Angaben von Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IPAdresse gespeichert.
    Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen:
    https://www.facebook.com/about/privacy/.
    Sollte ein Nutzer Facebook-Mitglied sein und nicht wollen, dass Facebook über unser Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook- Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen gelten plattformübergreifend, d.h. sie sind für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte gültig.
  • XIII.   Newsletter
    Mit den nachfolgenden Hinweisen möchten wir Sie über die Inhalte sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren unseres Newsletters sowie Ihre Widerspruchsrechte informieren. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.
    Inhalt: Wir versenden Newsletter, also E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen, mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) auf Basis der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sollten im Rahmen einer Anmeldung zu unserem Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind diese für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Unsere Newsletter enthalten weitergehend Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, unserem Unternehmen und besonderen Aktionen.
    Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt gemäß dem Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese ist notwendig, damit sich niemand mit E-Mail-Adressen von Dritten anmelden kann. Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert um den Anmeldeprozess entsprechend der gesetzlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu wird der Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkt sowie IP-Adresse des Nutzers gespeichert. Änderungen der bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten werden ebenfalls protokolliert.
    Zum Newsletterversand nutzen wir den Dienst SendinBlue für den Versand von Newslettern. Anbieter ist in Deutschland die SendinBlue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, einer Tochtergesellschaft der französischen Muttergesellschaft SendinBlue SAS, 55 rue d’Amsterdam, 75008 Paris, Frankreich. SendinBlue ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von SendinBlue gespeichert.
    Erfolgsmessung: Unsere Newsletter können eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server des Versanddienstleisters abgerufen wird, enthalten (Web- Beacons). Im Rahmen dieses Abrufs werden technische Informationen, wie Informationen zum Browser/E-Mail-Programm und Ihrem System, sowie Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung des Dienstes oder der Zugriffszeiten genutzt. Wir ermitteln ebenfalls, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links angeklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden, dienen uns jedoch lediglich dazu, die Lesegewohnheiten der Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte entsprechend anzupassen.
    Wenn Sie keine Analyse durch SendinBlue wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie Ihre Einwilligung auch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an die in dieser Erklärung hinterlegte Adresse (siehe oben) widerrufen.
    Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von SendinBlue gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für Gewinnspielteilnahmen), bleiben hiervon unberührt.
    Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von SendinBlue unter:
    de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/.
    Wir haben mit SendinBlue einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen, in dem wir SendinBlue verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.
    Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich von uns bzw. unseren Dienstleistern genutzt und nicht an sonstige Dritte weitergegeben.
    Der Versand des Newsletters und die Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.
    Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dient dem Nachweis der Einwilligung in den Empfang des Newsletters.
    Kündigung/Widerruf: Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen und Ihre Einwilligung widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters sowie Ihrer Anmeldebestätigung. Nach Nichtaktivierung oder Kündigung werden ihre personenbezogenen Daten gelöscht.
  • XIV.   Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
    Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten auf unserer Internetseite anzubieten (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte von der IP-Adresse der Nutzer Kenntnis erlangen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Dies ist für die Darstellung der Inhalte erforderlich. Wir sind bemüht nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwendet und nicht für andere Zwecke speichert. Inhalte dieser Anbieter können so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, bekannt als „Web Beacons“) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Dadurch können Informationen, wie beispielsweise das Besucheraufkommen auf dieser Website ausgewertet werden. Diese pseudonymen Informationen können in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum verwendeten Browser, Betriebssystem des Nutzers, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie andere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten. Es ist dem Anbieter ferner möglich, die Daten auch mit Informationen aus anderen Quellen zu verbinden.
    Die nachfolgende Liste bietet eine Übersicht von Drittanbietern und ihrer Inhalte, so wie Links zu deren Datenschutzerklärungen, die weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten können:
    • 1.   PayPal
      Unsere Website ermöglicht die Bezahlung via PayPal. Anbieter des Bezahldienstes ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg.
      Wenn Sie mit PayPal bezahlen, erfolgt eine Übermittlung der von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an PayPal.
      Die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. In der Vergangenheit liegende Datenverarbeitungsvorgänge bleiben bei einem Widerruf wirksam.
    • 2.   Klarna
      Unsere Website ermöglicht die Bezahlung via Klarna. Anbieter des Bezahldienstes ist die Klarna AB, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden.
      Beim Bezahlen mit Klarna (Klarna-Checkout-Lösung), erhebt Klarna verschiedene personenbezogene Daten von Ihnen. Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Klarna unter: https://www.klarna.com/de/datenschutz/.
      Klarna verwendet Cookies, um damit die Klarna-Checkout-Lösung zu optimieren. Diese Optimierung stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies von Klarna verbleiben auf Ihrem Endgerät bis Sie eine Löschung vornehmen. Einzelheiten zum Einsatz von Klarna-Cookies finden Sie unter:
      https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/cookie/de_de/checkout.pdf.
      Die Übermittlung Ihrer Daten an Klarna erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. In der Vergangenheit liegende Datenverarbeitungsvorgänge bleiben bei einem Widerruf wirksam.
    • 3.   Stripe
      Unsere Website ermöglicht die Bezahlung via Stripe. Anbieter des Bezahldienstes ist die Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland, an den wir Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung (Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl, evtl. Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO weitergeben.
      Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung mit dem Payment-Dienstleister Stripe Payments Europe Ltd. und nur insoweit, als sie hierfür erforderlich ist. Nähere Informationen zum Datenschutz von Stripe finden Sie unter der URL https://stripe.com/de/privacy#translation.
    • 4.   Google Web Fonts
      Unsere Website verwendet Web Fonts von Google. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
      Durch den Einsatz dieser Web Fonts wird es möglich Ihnen die von uns gewünschte Darstellung unserer Website zu präsentieren, unabhängig davon welche Schriften Ihnen lokal zur Verfügung stehen. Dies erfolgt über den Abruf der Google Web Fonts von einem Server von Google in den USA und der damit verbundenen Weitergabe Ihre Daten an Google. Dabei handelt es sich um Ihre IP-Adresse und welche Seite Sie bei uns besucht haben. Der Einsatz von Google Web Fonts erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der optimalen Darstellung und Übertragung unseres Webauftritts.
      Das Unternehmen Google ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert. Dieses Datenschutzübereinkommen soll die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleisten.
      Einzelheiten über Google Web Fonts finden Sie unter:
      https://www.google.com/fonts#AboutPlace:about und weitere Informationen in den Datenschutzbestimmungen von Google:
      https://policies.google.com/privacy/partners?hl=de
    • 5.   YouTube
      Für Integration und Darstellung von Videoinhalten nutzt unsere Website Plugins von YouTube. Anbieter des Videoportals ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
      Bei Aufruf einer Seite mit integriertem YouTube-Plugin wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. YouTube erfährt hierdurch, welche unserer Seiten Sie aufgerufen haben.
      YouTube kann Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen, sollten Sie in Ihrem YouTube Konto eingeloggt sein. Durch vorheriges Ausloggen haben Sie die Möglichkeit, dies zu unterbinden.
      Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
      Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
    • 6.   Instagram
      Innerhalb unseres Onlineangebotes sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA integriert. Wenn Sie in Ihrem Instagram Account eingeloggt sind können Sie durch Anklicken des Instagram Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten, die Interaktion findet direkt zwischen dem Browser des Anwenders und Instagram statt. Datenschutzerklärung:
      http://instagram.com/about/legal/privacy/.
    • 7.  Facebook Pixel
      Auf unserer Webseite wird ein Facebook-Pixel eingesetzt. Dieser Dienst wird von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Irland betrieben. Das Facebook Remarketing-Tag stellt bei einem Besuch der Webseite eine direkte Verbindung mit den Facebook Servern her. Facebook erhält dadurch Informationen zu den Seiten, die Sie bei uns besucht haben. Durch Facebook kommt es daraufhin zu einem Abgleich mit Ihrem Facebook-Benutzerkonto. Bei Ihrem nächsten Facebook-Besuch werden Ihnen dann personalisierte, interessenbezogenen Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) gezeigt. Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook einerseits möglich, Dich als Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir weiter die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“). Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie. Dementsprechend generelle Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads, in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616. Sie können der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads widersprechen. Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.
      Mithilfe von Facebook Pixel werden folgenden Daten erhoben und verarbeitet:
      • IP-Adresse
      • Facebook-Benutzer-ID
      • Browser-Informationen
      • Nicht sensible, benutzerdefinierte Daten
      • Facebook-Cookie-Informationen
      • Referrer-URL
      • Pixel-spezifische Daten
      • Pixel-ID
      • Social Media-Netzwerk
      • Nutzungsdaten/Nutzerverhalten
      • Ansichten und Interaktionen mit Inhalten und Anzeigen und Services
      • Angesehener Inhalt
      • Geräte-Informationen
      • Erfolg von Marketing-Kampagnen
      • Transaktionsinformationen
      • Art der Hardware-/Software
      • Geräte-Betriebssystem
      • Geografischer Standort
      • Cookie ID
      • Informationen aus Drittanbieterquellen
      • Benutzer-Agent
      • Umwandlungen
      Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Wenn Sie nicht möchten, dass über Facebook die genannten Daten erhoben und verarbeitet werden, können Sie Ihre Einwilligung verweigern oder diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
      Ihre Einwilligung können Sie hier widerrufen
      Ferner gilt das Opt-Out nur innerhalb des von Ihnen verwendeten Browsers und nur innerhalb unserer Webdomain, auf der der Link geklickt wurde. Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, ferner über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (https://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (https://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (https://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices) widersprechen.
      Personenbezogene Daten werden so lange aufbewahrt, wie sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks benötigt werden. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind.
      Die Daten können im Rahmen der Verarbeitung neben Facebook Ireland Limited an folgenden Empfänger übermittelt werden: Facebook Inc.
    • 8. Verwendung von Google Analytics
      Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google).
      Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
      Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics
      Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link anklicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.
    • 9. Google Ads
      Wir verwenden auf unserer Webseite „Google Ads“ (früher Google AdWords), einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“). Google Ads ermöglicht uns, mit Hilfe von Werbemitteln auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Dadurch können wir ermitteln, wie erfolgreich einzelne Werbemaßnahmen sind. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „AdServer“ ausgeliefert. Wir verwenden hierfür sog. AdServer-Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Sie sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analysewerte folgende Informationen gespeichert: Unique-Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions), Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte). Diese Cookies ermöglichen Google eine Wiedererkennung Ihres Webbrowsers. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren. Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von Google Ads durch Google erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen und registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.
      Wir verwenden Google Ads zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere um für Sie relevante und interessante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern und eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der vorstehenden Daten durch den Drittanbieter. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
      Die Installation von Cookies können Sie verhindern, indem Sie vorhandene Cookies löschen und eine Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Webbrowsers deaktivieren. Wir weisen darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist auch dadurch möglich, dass Sie Ihren Webbrowser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden (https://www.google.de/settings/ads). Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen. Zudem können Sie interessenbezogene Anzeigen über den Link http://optout.aboutads.info deaktivieren. Wir weisen Sie darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.
      Informationen des Drittanbieters: Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland
      Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten sowie zum Datenschutz können Sie den nachfolgenden Webseiten von Google entnehmen:
      Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de
      Google Website-Statistiken: https://services.google.com/sitestats/de.html